Vanitas

Von Edvard Elch.

Ein Szenario für Ruh Dich Nicht Aus.

Herzlichen Glückwunsch: Du bist tot. Naja. Fast zumindest. Alles, was du noch tun musst, ist, durch diese Tür zu gehen. Ja, diese große orange Tür. Was sagst du? Sie geht nicht auf…?

Die Tür ins Jenseits möchte sich für dich noch nicht öffnen. Du musst im Diesseits bleiben und herausfinden, warum du nicht sterben kannst. Eine weitere Tür öffnet sich, die in einen Teil der Stadt führt, an dem immer Nacht ist, an den alles verschwindet, was in der Stadt vergessen wurde, und an dem man Tür an Tür mit Monstren und Alpträumen lebt. Willkommen in der Irren Stadt.

Die Vergänglichkeit hält Einzug in der Irren Stadt und jagt mit ihren Schergen Verstorbene, die es nicht geschafft haben, über die Schwelle ins Jenseits zu treten.

Download

Dieser Beitrag wurde unter Szenarios veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s