Das Lexikon des Abnormalen: Dämonen

Die Geister die ich rief, schlagen dir die Fresse schief

Du bist ein Zauberer, ein dunkler Beherrscher der tieferen Ebenen, einer der Zunft der Anderen Künste. Kurzum: Dämonenmeister ist dein Name, dein Gefolge ist Legion.

Und es rockt! Seitdem die drei Namen, die du von diesem Graffiti an der alten Fabrikhalle abgelesen hast, deine Lippen verlassen haben, ist dein Leben ein anderes. Du kannst diese drei Dämonen – Beat, Blut und Biest – herumscheuchen, ihnen Befehle erteilen, und sie gehorchen. Wenn nicht, dann werden sie bestraft, dann fügst du ihnen Schmerzen zu und köderst sie wieder mit ihren Bedürfnissen.

Du musst skrupellos sein, hart im Nehmen und noch härter im Geben. Sobald du die kleinste Schwäche zeigst, sind die Dämonen da, um dich fertig zu machen. Also raus in die Nacht: Sex, Drugs und New-Rave sind der Weg, Beherrschung das Ziel. Denn solange es noch geht, möchtest du den Ton angeben, an der Spitze der Nahrungskette sein.

In den Momenten, in denen du die Dämonen mit Jobs weggeschickt hast, kannst du wieder du selbst sein. Du kannst menschliche Schwäche zeigen, nett sein, entspannen. Aber ganz entspannt sein kannst du nicht, vielleicht ist Beat schon zurück (Hörst du sein Zischen: „Beat ’s back“?) und beobachtet dich.

1-2:

Beat. Ein Rabe. Sieht alles, hört alles und berichtet dir davon. Er stiehlt, was er mit seinen scharfen Krallen kriegen soll.

3-4:

Blut. Ein Bluthund, spürt auf, verfolgt und zerfleischt alles.

5-6:

Biest. Ein Succubus, sexy ohne Ende. Sie kann jeden und jede flachlegen, Infos rauskriegen und alle dazu bringen, ihrem – und damit deinem – Willen zu gehorchen.

Welche Artefakte könnten bestehen?

Der Natur der Dämonen nach ist es allein ihr Name, der sie manifestieren lässt. Daher sind typische Artefakte Hieroglyphen, Steintafeln, Bücher, Video- und Tonaufnahmen, SMS und Twitternachrichten.

Wie zersetzt es mich?

Kampf

Bloß keine Schwäche zeigen. Jede Respektlosigkeit wird 77fach zurückgezahlt. Keine Gnade, keine Schonung… solange Beat, Blut und Biest da sein könnten.

Flucht

Flucht kannst du dir nur leisten, wenn Beat, Blut und Biest nicht da sind. Denn wie willst du danach vor denen fliehen?

Wie verwandle ich mich?

Solange du noch oben bist, ist die Sache in Ordnung. Du härtest dich ab, lässt Blut seinen Trieb ausleben und verbringst heiße Nächte mit Biest und ein paar fremden Babes. Dass dadurch der Leichenberg nur noch größer wird, kannst du ignorieren. Dich umgibt eine dunkle wabernde Aura, deine Augen werden schwärzer, dein Haar ebenso.

Was werde ich?

Wenn du irgendwann den Druck nicht mehr aufrechterhalten kannst, den du gegenüber den Dämonen brauchst, merken sie das und zerreißen dich genüßlich in Stücke.

Wenn du weiterhin den Druck aufbauen kannst, steht dir alles offen. Du weisst, dass es noch weitere Dämonenmeister gibt, und suchst sie, damit du auch ihre Dämonen unterwerfen kannst.

Mit der Zeit hast du so viele Dämonen unter deiner Herrschaft, dass du die kleinen und unbedeutenden wieder los werden willst. Sie sind eher hinderlich als nützlich. Dann schreibst du die Namen der Dämonen an verlassene Orte und hoffst, dass ein naiver Mensch sie ausspricht. So, wie du es einst tatest.

Jetzt lebst du zurückgezogen in deinem von Dämonen errichteten Schloss und verlässt es nicht mehr, denn deine Dämonen sind deine Augen, Ohren und Hände geworden.

Du bist zu einem Dämonenfürst geworden.

Download des Lexikoneintrags

Dieser Beitrag wurde unter Lexikon veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Gedanken zu „Das Lexikon des Abnormalen: Dämonen

    • Danke! Die Einträge für die nächsten zwei Wochen sind schon geschrieben. Gerade auf nächste Woche freue ich mich, da meine Spielgruppe von der Idee begeistert war.

      Momentan überlege ich noch, wie ich die Einträge noch universeller gestalten kann. Die Idee, mögliche Artefakte zu nennen, ist ein Schritt in diese Richtung gewesen.

      Für Anregungen bin ich wie immer sehr dankbar!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s